Welche Matratze braucht mein Körper?

Kaum eine Kaufentscheidung ist für den Konsumenten so schwierig wie die, eine geeignete Matratze zu finden. Schwierig deshalb, weil die Wahl der Matratze bereits nach kurzem Probeliegen getroffen werden muss, ihre Entscheidung jedoch erst nach mehreren Wochen beurteilt werden kann.

Ein Team aus Medizinern und Schlafforschern des Instituts Proschlaf im Salzburger Ärztezentrum Schallmoos hat unter der medizinischen Leitung von Dr. med. A. Kainz D.O. eine Methode mit der Bezeichnung "Vitario" entwickelt, wie für jeden sicher und einfach die orthopädisch korrekte Bettausstattung gefunden werden kann.

Die von Konsumenten täglich gestellte Frage "Welche Matratze braucht mein Körper?" lässt sich nun mit Hilfe der Vitario-Methode schnell beantworten. Im Mittelpunkt steht dabei der vom Institut Proschlaf entwickelte Liege-Simulator, auf dem man sich in den Vitario Mess-Zentren austesten lassen und dabei erfahren kann, welche Stützstruktur seitens Matratze und Kopfkissen der eigene Körper für erholsamen und schmerzfreien Schlaf benötigt.

Die am Liege-Simulator ermittelten Körper-Stützwerte finden sich in der Matratze als Stütz-Elemente mit entsprechender Festigkeit.

Auf den nächsten Seiten erfahren Sie, wie Sie mit Hilfe des Vitario Liege-Simulators die zu Ihrem Körperbau passende Matratze und das ebenso ergonomisch korrekte Kopfkissen ermitteln können.

Ein Gesundheits-Programm aus dem Ärztezentrum Salzburg Schallmoos für ergonomisch korrekte Schlaf- platzgestaltung.